Beim Aufräumen meiner Ordner ist mir jetzt eine Buchidee wieder in die Hände gefallen, die meine pädagogischen Verlage abgelehnt haben: 26 + x Wege, sich mit Buchstaben anzufreunden. Dabei würde das Buch gerade jetzt so gut passen, wo Sie Ihre Kinder auf die Schule vorbereiten und den Stoff des ersten Schuljahres mit Ihrem Kind nacharbeiten müssen. Deshalb habe ich am Wochenende 26 kleine Leinwände mit Buchstaben aus verschiedenen Materialien gebastelt – ich hatte noch viel mehr Ideen, aber die passten nicht auf eine kleine Leinwand oder ich wusste nicht, wohin ich das Material beim Großaufräumen verstaut habe. Aber vielleicht haben Sie weitere Ideen, dann schreiben Sie die gerne ins Kommentarfeld oder per E-Mail an info@birgit-ebbert.de

26 Wegen, Buchstaben zu basteln

Aus allen Methoden lassen sich – fast – alle Buchstaben basteln, beweglicheres oder flexibleres Material wie Konfetti, Wolle oder Plüschdraht eignet sich besser für Buchstaben mit Rundungen, während Streichhölzer oder andere starre Materialien für die geraden Buchstaben wie A, E oder H gut genutzt werden können.

A = Plüschdraht oder auch Pfeifenputzer oder Chenilledraht

B = gestempelt mit einem Stäbchen

C = bunte Heftzwecken

D = silberne Perlen

E = Fröbelstäbchen

F= Luftschlange

G = Papierkügelchen wie in dem Beitrag Malbuch

H = Papier in der Hälfte gefaltet und geschnitten

I = Nagel (schauen Sie mit Ihrem Kind in der Werkzeugkiste, was die Form eines Buchstabens hat, ich habe nachher auch noch einen Haken als X gefunden)

J = Buchstabenperlen, die sich immer gut für Buchstabenspiele eignen

K = Schleifenband

L = Strohhalm

M = Wackelaugen, von den kleinen hatte ich eine große Menge gekauft 🙂

N = Buchstabenschablone mit Textmarker genutzt

O = Stück von einer Toilettenpapierrolle mit Filzstift angemalt

P = Wolle

Q = Packschnur

R = Papier aus Prospekt ausgeschnitten

S = Streusand auf ein Klebstoff-S gestreut und dann abgeschüttelt

T = Eisstiel

U = Hexentreppe

V = alte Knöpfe

W = Konfetti

X = Streichhölzer

Y = Papierdraht, aber jeder andere Draht eignet sich auch, um Buchstaben zu basteln

Z = Papierröllchen

Mit Bastelbuchstaben schreiben

Statt wie ich ein ganzes Alphabet zu basteln, können Sie natürlich auch einzelne Wörter oder noch besser Namen basteln. Oma oder Opa freuen sich sicher, wenn sie eine Karte mit einem selbst gestalteten „Oma“ und „Opa“ bekommen. Schreiben Sie die Buchstaben mit Bleistift dünn vor oder – je nach Technik – mit Flüssigklebstoff oder Klebestift und lassen Sie Ihr Kind die Materialien aufkleben. Es kann sein, dass Ihr Kind nachher Klebstoff an den Fingern hat, aber der lässt sich wegrubbeln oder abwaschen. Das Glück Ihres Kindes, etwas geschafft zu haben, bleibt ewig!

Weitere Ideen zum Spielen und Basteln rund um Buchstaben

Hier kommen Ihre Ideen hin 🙂