Mit diesen Vorlagen können Sie leicht ein „Anlautspiel“ basteln. Einfach die Seiten ausdrucken und auf feste Pappe kleben (oder gleich auf Tonpapier ausdrucken) und ausschneiden. Ihr Kind kann die Kärtchen ausmalen und beschäftigt sich so schon nebenbei mit den Buchstaben. Aber auch, wenn noch nicht alle Kärtchen farbig ausgemalt sind, können Sie schon spielen. Immer ein Buchstabe und ein Bild mit einem passenden Motiv, zum Beispiel A und Apfel, B und Ball, gehören zusammen. In der ersten Runde können Sie mit dem Kind die Paare suchen und dann die Karten umdrehen. Abwechselnd darf nun jeder zwei Karten aufdecken und versuchen, möglichst viele Paare zu sammeln. Gewonnen hat natürlich, wer die meisten Paare hat. Na, wer gewinnt?